Remis im Heimspiel!

Mit 11 Punkten nach 6 Spielen hieß der nächste Gegner Adler Union Frintrop II. Mit breiter Brust wollte das Team um Trainerduo Drosdowski & Malliaridis in das Spiel gehen. Verletzungsbedingt muss man weiterhin auf Vassili Kotelis, Christos Charamis und Dimi Theofilaktidis verzichten. Dadurch durfte bereits gegen Niederwenigern ein Jungspund sein Debüt in der Ersten feiern! Diyar Kinc stand gegen Frintrop erneut in der Startelf. Von Beginn an war Tempo im Spiel Spiel und die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Kreisliga A Spiel. In die Kabine gingen die Teams dennoch mit dem 0:0. Die zweite Halbzeit sollte mehr Tore hergeben. In einer Druckphase der Frintroper kontern unsere Jungs perfekt und Louay Caraly netzt zur Führung! Das Spiel wurde hitziger und es kam leider Gottes zu einer schweren Verletzung unseres linken Verteidigers. Petros Kozaris, der bis dahin ein herausragendes Spiel gemacht hat, kommt zu spät im Zweikampf und bricht sich dabei das Schienbein:( Ihm geht es den Umständen entsprechend gut und es ist ein „sauberer“ Bruch, Glück im Unglück! Unser Team stellte um und kassierte anschließend den Ausgleich! Beide Teams wollten den Sieg, Niko Mintzas war es dann der unser blaues Lager erneut zum jubeln brachte. 2:1! Leider waren wir weiterhin nicht gut sortiert und es kam was in der Luft war! Doppelfehler von uns und rums 2:2. Spielende und ein gerechtes Unentschieden war das Ergebnis.

 

8 Punkte nach 5 Spielen!

Anstrengende Wochen liegen hinter uns und vor uns! Mit 18 Mannschaften in der Liga ist die Frequenz der Spieltage entsprechend hoch und lässt die Teams der Liga kaum durchatmen!
Heute kam unsere Erste nicht über ein 2:2 gegen den Barisspor 84 Essen hinaus, bewies dabei jedoch tolle Moral und kam gleich zwei Mal nach Rückstand wieder zurück. Giannis Apostolidis und Tilemachos Kalogeropoulos ließen das blaue Lager jubeln. Verletzungsbedingt mussten Vassilios Kotelis und Christos Charamis das Feld frühzeitig verlassen und damit wird Liste der Verletzten länger und länger. Neben den beiden stehen aktuell Kostas Moschidis alias Mogli und Georgios Meladinis alias Gladbach verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung und schnelle Genesung. Ins Mannschaftstraining wird Dimitrios Theofilaktidis wieder einsteigen, sowie Alexander Kiriakidis der frisch aus Portugal eingeflogen ist!

Unsere Zweite unterliegt der Zweiten von Barisspor mit 0:3.

Unsere C-Jugend hält nach einem Sieg gegen DJK Juspo Altenessen die Fahne im Pokal hoch und zieht mit einem 1:6 Endergebnis in die nächste Runde!

Die A Jugend hält die Siegesserie und schlägt Fortuna Bredeney in einem umkämpften Spiel mit 2:1. In zwei Wochen kommt erst zum ersten Showdown und man tritt gegen den punktgleichen FC Kray II an🔥

Danke für Eure Unterstützung🔥🙌💙

Folgt unserer neuen Insta Seite fc_saloniki_essen ✅

Appell an unsere Zuschauer!

Liebe Eltern, liebe Spieler, liebe Mitglieder und Freunde des Vereins,

gestern musste sich unsere A-Jugend in einem tollen Fight (SPORTLICH) mit 1:3 gegen den SC Werden Heidhausen geschlagen geben. Unsere Jungs haben gut dagegenhalten und haben sich gegen die höherklassige Mannschaft aus Werden teuer verkauft! Der Knockout zum 1:3 fiel erst in der Nachspielzeit! Wir freuen uns immer sehr über Zuschauer, ob heim, ob auswärts, vor leeren Rängen spielen wir nie! Dafür vielen Dank!
Jedoch ist uns folgender Appell enorm wichtig. Weiterlesen „Appell an unsere Zuschauer!“

Initiative Geisterspieltickets

🌭 🍺⚽️ SPIELTAG ⚽️🍺🌭

Am Sonntag würden wir eigentlich NK Croatia-Essen e.V. erwarten und damit wie immer ein hitziges Spiel 🔥😍

Leider rollt der Ball momentan nicht und auch unsere Spieler und Verantwortlichen tun Ihr Bestes um die Verbreitung des Coronovirus einzudämmen! Wir hoffen in diesem Zusammenhang, das es Euch und Euren Liebsten gut geht und wünschen euch Kraft und Geduld🙌

So ganz können wir aber nicht aufhören😎Neben sportlichen Aktivitäten Zuhause, habt ihr jetzt die Chance bei einem virtuellen Bierchen oder einer leckeren Bratwurst unsere Facebook Seite zu durchleuchten, sowie unsere Website
www.fc-Saloniki-essen.de

HÄÄÄ???🧐🧐🧐

Ja virtuell! Ihr habt richtig gelesen😅 Dank der großartigen Idee des TC Freisenbruch 02 e.V habt ihr nun die Chance ganz easy Euren lokalen Verein zu unterstützen! Chapeau an die Jungs!
Schaut’s euch an und wir danken euch für jede Spende, äähm gekauftes Bier natürlich😋
⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️
https://www.geisterspieltickets.de/fc-saloniki-essen

Starker Start in die Rückrunde

Vergangene Woche ging es endlich in die langersehnte Rückrunde der Kreisliga A! Unsere Mannschaft stand mit dem Rücken zur Wand, denn der vorletzte Platz entspricht definitiv nicht den Ansprüchen des Teams. Um sich so schnell wie möglich von den Abstiegsplätzen zu lösen, verpflichtete der Verein mit Michael Drosdowski einen neuen Trainer. Zusammen mit Co-Trainer und Saloniki Urgestein Saki Malliaridis soll die Talfahrt beendet und der Klassenerhalt geschafft werden. Neutrainer Drosdowski brauchte kaum Angewöhnungszeit und erreichte mit seiner familiären Art die Mannschaft in kürzester Zeit.

Am vergangen Spieltag ging es gleich mit einem 6-Punkte Spiel los! Gegen die Zweitvertretung des Vogelheimer SV hatte man die Chance wichtige Punkte gegen einen direkten Kontrahenten einzufahren. Die Gastgeber haben nicht nur einen neuen Trainer, sondern verstärkten sich gleich mit 5-6 Bezirksligaspielern aus der „Ersten“.
Von Beginn an zeigte unser Team jedoch, dass es sich dadurch nicht einschüchtern ließ und stand vor allem in der Defensive bombenfest. Im Spiel nach vorne war man stets bemüht, oftmals fehlte jedoch der letzte Biss.

Somit stand letztlich ein leistungsgerechtes 0:0 zu Buche. Ein Punkt der sicherlich unterm Strich zu wenig ist angesichts der Tabellenlage, jedoch darf man nicht vergessen, dass dies der erste Auswärtspunkt der Saison bedeutete.


Lang ersehnter „Dreier“ gegen Frohnhausen II

Die Mannschaft knüpfte nicht nur an die defensiv starke Vorstellung der Vorwoche an, sondern schaffte es auch den fehlenden Elan im Angriff wieder herzustellen. Von Beginn an demonstrierte man Siegeswillen und gab nicht einen Zentimeter her. Immer wieder kam man gefährlich vors Tor, sodass die Führung nur eine Frage der Zeit war. In der 30. Minute war’s dann soweit! Apostolidis setzt sich stark über außen durch und flankt halbhoch in die Mitte. Dort versenkt Hameed gekonnt zur Führung! Nur Minuten später selbiges Bild. Hameed diesmal komplett blank und nur wenige Meter vorm Tor- doch der Ball verrutscht ihm. Das hätte das 2:0 sein müssen!!

In der zweiten Hälfte machte unsere Elf dort weiter wo sie aufgehört hatte. Die Gäste bissen sich immer wieder die Zähne an unserer Abwehr aus und hatten in der Defensive wiederum alle Hände voll zu tun.

Folgerichtig erhöhte man durch Mitrentsis auf 2:0. Damit dürfte der Drops gelutscht sein. Dürfe man meinen! Denn unsere Mannschaft ließ in der Folge etliche hochkarätige Chancen und Angriffe ungenutzt. Und wie es so ist im Abstiegskampf, macht man dadurch bekanntlich nur unnötig den Gegner stark. Dieser kam in der 67. Minute mit dem ersten Torschuss zum schmeichelhaften Anschlusstreffer. Statt einer 4:0 Führung hieß es jetzt zittern! Auch in der Folge scheiterte man etliche Male kläglich vorm Tor und somit blieb es bis zum Schluss spannend. Der Gegner schaffte es jedoch nicht mehr gefährlich vors Tor zu kommen und somit beendete der gut pfeifende Schiedsrichter nach gefühlten 100 Minuten die Partie!

Eine bärenstarke Leistung die zum verdienten Sieg führt. Einziges Manko bleibt die Chancenverwertung! Doch im Abstiegskampf fragt am Ende des Spiel bekanntlich keiner mehr danach…